Auf dieser Seite erklären wir dir, wie du etliche geniale Gegenstände in The Legend of Zelda: A Link to the Past findest.

Der Eisstab

Umrundest du einmal den Hyliasee,
so findest du im Nordosten auf der Felsseite oben eine Höhle. Uns interessiert jedoch eine rissige Felsstelle direkt links in der Ecke.

Platziere dort eine Bombe und betrete die freigelegte Höhle. Dort findest du bequem den Eisstab in einer kleinen Truhe. Du benötigst diesen Stab für den Endgegner im Schildkrötenfelsen.

Der Zauberumhang

In der Lichtwelt gibt es neben der Kathedrale rechts einen Friedhof. Sobald du diesen am Eingang betreten hast, gehe nach Nordosten. Dort oben kannst du mit den Titanhandschuhen die schwarzen Steine wegbewegen.

Anschießend ramme den Grabstein mit den Pegasus Stiefeln. In seinem Inneren findest du in deiner Truhe den magischen Umhang. Mit ihm wirst du unsichtbar! Großartig oder?

Der Byrna Stab

Rufe per Flöte in der Lichtwelt deinen Vogel zu dir und lass dich auf dem Todesberg absetzen. Laufe nun zu dem Teleporter, wo du zum ersten Mal deine Begegnung mit der Schattenwelt gemacht hast.

In der Schattenwelt, geh von dort aus nach unten und schau die Klippe herunter. Lass dich herunterfallen und du landest auf einer kleinen Felsplattform. Gehe in die Höhle und meistere den Stachelweg, indem du deinen magischen Umhang benutzt.

Am Ende wartet eine Truhe auf dich: Es ist der Byrna Stab. Mit seiner Hilfe kannst du dich unbesiegbar machen – solange der Magievorrat reicht! Für einige Endgegner wie Blind, Mothula, Kaltstarre und Vitreus ist der Byrnastab sehr nützlich, weil er dich beschützt. Damit spart man sich eine Menge Feen!

Das Luftmedaillon

Reise in die Lichtwelt und suche den Todesberg auf. Neben Heras Turm wird dir links (nicht rechts!) die lange Brücke aufgefallen sein. Am Ende dieser Brücke steht ein Stein.

Nutze das Buch Mudora und du erhältst nun durch das Masterschwert das Luftmedaillon. Friere die Gegner mit dem Luftmedaillon ein, dann kannst du mithilfe des Hammers die meisten eingefrorenen Gegner zerklopfen und erhältst fast immer Energieflaschen.

Das Erdmedaillon

Gehe in der Schattenwelt zu dem Ort, wo in der Lichtwelt das Haus der Hexe steht. Passiere den Garten und hebe den großen Stein hoch.

Danach gehe oben nach rechts in den nächsten Abschnitt. Hier angekommen, gehe zunächst nach rechts und dann nach unten. Remple ruhig die Steinhaufen an, damit du weiterwandern kannst und halt dich dann rechts um auf die Anhöhe zu gelangen. Gehe nach oben in den nächsten Bildabschnitt. Gehe hier ein Stück nach oben und dann nach links.

Dort steht ein einsamer Busch. Hebe ihn hoch und springe dann die Anhöhe hinab. Laufe dann ins niedrige Wasser (heller Bereich) und werfe den Busch in den Steinkreis links. Es erscheint ein Fisch, der dir das Erdamulett überlässt.

Das Feuermedaillon

Im folgenden Abschnitt renne zunächst südlich ins nächste Bild. Wende dich hier links und folge dieser Richtung um den Eingang der Wüste links unten im nächsten Screen zu finden. Im folgenden Abschnitt wirst du am Ende ganz links feststellen, dass in der Schattenwelt keinen Eingang zur Wüste gibt, wo sonst einer in der Lichtwelt war.

Stattdessen findest du aber einen mit Pflöcken umgebenen Platz. Stell dich in diesen und gebrauche den magischen Spiegel. Du landest auf einen Felsen – und gehst dann nach links. Auf dem Felsen findest du wie schon zuvor einen großen Stein. Nehme das Buch Mudora zur Hilfe und du erlangst das Feuermedaillon.

Die magische Flöte

In der Lichtwelt auf der Waldlichtung spielt immer ein Junge auf seiner Flöte und verzückt damit Mensch und Tier. Kommst Du ihm jedoch zu nahe, verschwindet er. Was hat es mit dem Jungen auf sich?

Besuchst Du die Waldlichtung in der Schattenwelt trifft man auf ein Wesen aus Fleisch und Blut. Es entpuppt sich als der verwandelte Junge, der in der Schattenwelt gefangen ist. Er übergibt Dir eine Schaufel mit der Bitte, in der Lichtwelt nach der Flöte zu suchen.

Gesagt, getan. Wirf einen Blick in den Zauberspiegel und grab auf der Waldlichtung in der Lichtwelt nach der Flöte. Sie ist in der linken, oberen Ecke der Lichtung versteckt. Warp Dich wieder zurück in die Schattenwelt und spiel ein letztes Lied für den verwandelten Jungen.

Mit der Flöte im Schlepptau begebst Du Dich dann nach Kakariko in die Lichtwelt und zeigst sie dem alten Mann in der Dorfschänke. Er ist der Vater des Jungen und erzählt Dir seine Geschichte. Am Ende überlässt er Dir die Flöte. Doch was kann man damit anstellen? Stell Dich vor den Wetterhahn in Kakariko und spiel ein Lied. Und siehe da, der Wetterhahn wird lebendig! Spielst Du nun irgendwo in der Lichtwelt die Flöte, dann wird der Vogel kommen und Dich an einen beliebigen Platz der acht möglichen Landeplätze fliegen.

Die acht Landeplätze

1. Auf dem Todesberg vor der Höhle des alten Mannes.
2. Vor dem Magie Shop.
3. In Kakariko auf dem Dorfplatz.
4. Vor Links Haus.
5. Südlich vom Ostpalast.
6. Im Südwesten der Wüste.
7. Vor der Sumpfruine.
8. Südöstlich vom Hylia See.

Goldschwert und Silberpfeile

Dir ist sicher schon der Riss in der Schattenweltpyramide aufgefallen. Doch den normalen Bomben hält sie stand. Also stellt sich das Problem: Wie kommst Du in das Innere der Pyramide?

Begib Dich in der Schattenwelt in das Haus, welches in der Lichtwelt Links Zuhause war. Dort befindet sich in der Schattenwelt ein Bombenshop. Nachdem Du den sechsten Schattenpalast bewältigt hast, such den Bombenshop ein weiteres Mal auf. Nun verkauft Dir der Besitzer die Superbombe. Bezahl den hohen Preis für sie und nimm sie mit zum Riss in der Pyramide. Legt sie ab und 5… 4… 3… 2… 1… Bumm! Der Riss ist auf!

Betritt die Pyramide und Du stehst direkt vor einem Feenbrunnen. Wirf das Silberschwert und Pfeil und Bogen hinein und Du erhältst von der Fee das Goldschwert und die Silberpfeile. Letztere sind enorm wichtig im Kampf gegen Ganon, denn ohne die Silberpfeile kannst Du Ganon nicht bezwingen. Praktischerweise kannst Du in diesem Brunnen auch Deinen Vorrat an Magietrank wieder auffüllen, indem Du eine leere Flasche hineinwirfst.Anschießend ramme den Grabstein mit den Pegasus Stiefeln. In seinem Inneren findest du in deiner Truhe den magischen Umhang. Mit ihm wirst du unsichtbar! Großartig oder?

Maximalanzahl Bomben und Pfeile erhöhen

Bestimmt ist Dir auch die Insel in der Mitte des Sees aufgefallen. Betritt die Höhle darauf und Du bist im Brunnen der Freude. Wirf so viel Rubine wie möglich in den Brunnen. Für je 100 Rubine erfüllt Dir die Fee einen Wunsch. Du kannst Dich entscheiden zwischen mehr Bomben tragen oder mehr Pfeile. Dieses Spielchen kannst Du solange wiederholen, bis Du die maximale Anzahl von Bomben und Pfeilen besitzt, und zwar 50 Bomben und 70 Pfeile.

goldene Biene

Betritt die Höhle, welche sich neben der Höhle befindet, in der Du den Eisstab gefunden hast. Remple im Innern die Feenstatue mit Hilfe der Pegasusstiefel an und siehe da: die goldene Biene kommt zum Vorschein! Anders als alle anderen Biene greift sie Dich nicht an. Fang sie mit Hilfe des Schmetterlingsnetz ein und bewahre sie in einer magischen Flasche auf. Lässt Du sie wieder frei, wird sie sich sofort auf alle Gegner stürzen und sie vernichten, welche im Bildschirm zu sehen sind. Eine praktische Helferin, was? Der Nachteil jedoch ist: Hast Du sie einmal freigelassen, musst Du sie Dir wieder frisch am Hylia See einfangen. Denn nachdem sie alle Gegner besiegt hat, fliegt sie weg.

 

Weitere Lösungen zu A Link to the Past

Teile den Beitrag

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top