The Legend of Zelda:
The Minish Cap

Kleiner Mann ganz groß: In diesem Zelda-Klassiker macht sich unser Held Link auf eine seiner merkwürdigsten Reisen.

Das Spiel in Zahlen

1
Herzteile

Sind im Spiel versteckt.

1 %
Lösung

Sind von uns online.

1
Glücksfragmente

Kannst du im Spiel verbinden.

Informationen

Mit Hilfe der wundersamen „Minish Cap“ kann sich der tapfere Abenteurer nun auf mikroskopische Ausmaße schrumpfen. Dieses Talent wird sich als unverzichtbar erweisen, wenn sich Link auf die Suche nach Glücksfragmenten macht und das Volk der Minish vor ihrem Untergang zu bewahren versucht.

Es gilt, geniale neue Gegenstände zu beherrschen und eine Reihe aufregender Verliese zu durchqueren. Klein zu sein war noch nie so vorteilhaft …

12. November 2004

Guide und Lösungen

Lösung

1. The Minish Woods
2. Deepwood Shrine
3. Mount Crenel
4. Cave of Flames
5. Elemental Sanctuary
6. Fortress of Winds
7. Lake Hylia
8. Temple of Droplets
9. The Royal Crypt
10. Cloud Tops
11. Palace of Winds
12. Dark Hyrule Castle

Herzteile

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.​

Glücksfragmente

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.​

Flaschen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.​

Review

Nachdem Capcom bereits auf dem Game Boy Color die Ehre zuteil wurde einige Ableger von Nintendos legendärer Zelda-Serie zu entwickeln, durfte der Traditions-Entwickler auch auf dem Game Boy Advance noch mal zeigen, dass er diese große Aufgabe stemmen kann. Die Ergebnisse dieser wiederholten Capcom/Nintendo-Kollaboration auf dem GBA umfassen „Four Swords,“ einer Multiplayer-Beilage für die GBA-Version von „The Legend of Zelda: A Link to the Past,“ sowie dem klassischen Solo-Abenteuer „The Legend of Zelda: The Minish Cap,“ welches diesem Review zugrunde liegt. The Minish Cap erschien bei uns am 12.11.2004, was bedeutet, dass wir nach dem japanischen Erstrelease gerade einmal 8 Tage warten mussten – sehr nette Geste! Was das bis dato letzte Zelda-Spiel von Capcom taugt, soll folgender Test aufzeigen […]

  • Lies mehr von unserem Review

Medien

Scroll to Top
ZeldaCollection