Eponator Zero (DLC 2)

Der zweite DLC zu The Legend of Zelda – Breath of the Wild hat dem Spiel viele neue Inhalte hinzugefügt. Dazu gehören neue Hauptmissionen mit zahlreichen Schreinen sowie auch hübsche Rüstungsteile. Darüber hinaus gibt es neue Ausrüstung für euer Pferd, das euer Reittier mit praktischen Fähigkeiten ausstattet.

Eponator freischalten – so geht’s

Das neue Vehikel ist die Belohnung für das Meistern aller neuen Hauptmissionen. Folgende Dinge musst du zuvor erledigen:

  • die Pilotenprüfung abschließen
  • die vier Balladen-Quests lösen
  • die 16 neuen Schreine meistern
  • den finalen Dungeon absolvieren

Nachdem du den Endboss bezwungen hast, erhältst du ein neues Modul für dein Shiekah-Stein – den Eponator Zero!

Motorrad richtig tanken

Mit dem Shiekah-Stein könnt ihr den Eponator jederzeit beschwören. Leider gibt es einige Regionen, in denen das nicht funktioniert – dazu zählt z.B. die Gerudo-Wüste. Das Motorrad ist zwar nicht ganz so schnell wie ein Pferd, dafür aber für jeden Untergrund tauglich und zudem lässt es sich besser steuern. Nicht zu vergessen, dass ihr sogar springen könnt, wenn ihr die L-Taste drückt.

Es gibt einen kleinen Haken: Der Eponator besitzt einen Tank, den ihr regelmäßig befüllen müsst. Die Energie reicht für etwa fünf Minuten, danach muss Nachschub her.

Das ist aber nicht so wild, denn ihr könnt alle möglichen Materialien in den Tank werfen. Äpfel sind z.B. zu empfehlen. Ihr findet unfassbar viele Äpfelbäume in der Spielwelt und könnt die Früchte leicht farmen. Um den Tank komplett zu füllen, benötigt ihr lediglich zehn Äpfel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top