In diesem Abschnitt

0
Herzteil
0
Artefakte der Göttin
0
Juwelen der Güte

Mit der dritten Flamme im Gepäck ist das nächste Ziel klar: Auf zum Siegelhain. Steige also ins Wolkenmeer hinauf. Bevor Du jedoch in den Wäldern landest, solltest Du auf die Karte schauen, da Du in diesem Part ja einige Artefakte der Göttin aktiviert hast. Eine befindet sich unter der Roulette-Insel. Innen ist ein goldener Rubin. In der großen Sturmwolke sind 2 weitere zu finden. Diese kannst Du erst einmal ignorieren, da Du dort später noch vorbei kommst.

Fliege statt dessen zu den Wäldern. Lande im Siegelhain und Du wirst feststellen, dass sich hier nun einige Schienen befinden. Betritt den Tempel des Siegels und versuche, einen Himmelsstrahl auf das Zeitportal abzufeuern. Du wirst jedoch von einem Erdbeben unterbrochen.

Folge Bado also nach draußen.

Der  Verbannte

Springe wieder in den Krater und nähere Dich dem Siegel. Der Verbannte wird wieder von dort aufsteigen. Jedoch hat er sich diesmal 2 Arme wachsen lassen.

Du kannst die alte Strategie verwenden, und versuchen, ihm die Zehen abzuschlagen. Jedoch wird der Verbannte nach kurzer Zeit versuchen, an der Wand empor zu klettern. In diesem Moment ist Bado mit den Vorbereitungen fertig und Du kannst eine Bombe auf ihn feuern (ansonsten klettert er nämlich nach oben und holt damit ein ganzes Stück auf). Nun kannst Du ideal auf seine Zehen schlagen (bearbeite jedoch erst einmal nur einen Fuß, da, wenn bei einem Fuß alle Zehen fehlen, deutlich langsamer wird). Dadurch kippt er wieder um und Du kannst den Stein auf seiner Stirn in diese hinein schlagen. Das wiederholst Du noch 2 mal und er ist Geschichte.

Wir möchten hier erwähnen, dass es eine deutlich einfacherere Strategie gegen den Verbannten gibt! Dafür musst Du in die Mitte des Kraters gehen. Dort befindet sich ein Luftstrom. Dieser trägt Dich nach ganz oben und Du kannst Dich an jeden Punkt des Hains tragen lassen – auch auf die Stirn des Verbannten. Dort schlägst Du ihm schnell das Siegel mit Hieben von oben nach unten in die Stirn – das erspart Dir die Treffer, die Du durch die Schockwellen seiner Füße einstecken müsstest. Natürlich kannst Du Dich von einer höheren Plattform auf seine Stirn fallen lassen.

Nachdem er besiegt ist, gehst Du wieder in die Mitte des Kraters, feuerst einen Himmelsstrahl auf das Siegel ab und folgst den Anweisungen. Nun kannst Du zurück in den Tempel des Siegels gehen.

Gehe also zu dem Portal und feuere einen Himmelsstrahl auf es ab. Es wird sich nun das Zeitportal formen. Gehe hindurch und Du landest im Hylia-Tempel. Dort triffst Du auf Impa. Sprich mit ihr.

Gehe also vorne durch die Tür und Du triffst auf Zelda.

Kehre nun in Deine Zeit zurück und sprich mit der alten Dame.

Bado wird sich auch noch zu Wort melden und Dir erzählen, dass er unten bleiben wird. Verlasse den Tempel nach Osten. Draußen triffst Du auf Marugo. Sprich mit ihm und er erzählt Dir von den Himmelsfaltern hier. Spiele auf der Harfe und eine Wand der Göttin erscheint. Sprich erneut mit Marugo und er sagt Dir ein Symbol, das Du nun an die Wand zeichnest. Machst Du es richtig, wird er Dir mit einem Herzteil danken. Steige nun ins Wolkenmeer hinauf und fliege zum Wolkenhort.

Gehe nun in die Ritterschule und rede mit Gepora. Frage ihn etwas über das Triforce. Leider weiß er selbst nichts. Versuche den Raum zu verlassen und er ruft Dich zurück und erzählt Dir von Narisha, der vielleicht mehr weiß. Du sollst nun Meister Otus aufsuchen, der mehr über Narisha wissen soll.

Gehe also in Otus’ Zimmer, das sich direkt nebenan befindet. Er wird Dir erzählen, dass Narisha sich in der Sutrmwolke befindet. Leider hat er sich anscheinend stark verändert und ist nun ein Monster. Um mit ihm reden zu können, wirst Du ihm wohl das Monster austreiben müssen. Dafür lehrt er Dich eine neue Flugtechnik, den Tornadostoß, lehren. Um ihn einsetzen zu können, musst Du einige Ziele treffen. Das darf auch ruhig mehrere Versuche brauchen.

Nachdem Du die Prüfung geschafft hast, darfst Du nun den Tornadostoß einsetzen. Otus schickt Dich zur Kürbisbar, was Dein nächstes Ziel sein wird. Bevor Du jedoch dorthin gehst, solltest Du noch einmal zum Basar gehen, Deinen Vorrat an Herztränken auffüllen und gegebenfalls Deine Gegenstände so weit wie möglich aufrüsten. Auch bei Terri lohnt es sich, vorbeizuschauen.

Mache Dich nun zur Kürbisinsel auf und sprich mit dem Barkeeper Biskur. Er wird Dir erzählen, dass er Narisha des Öfteren Suppe vorbei bringt. Biete ihm an, selbst die Suppe zu Narisha zu bringen. Rufe nun Trapo, damit er die Suppe mitnimmt. Biskur wird Dir sagen, dass Du die Suppe zu der kleinen Insel in der Sturmwolke bringen sollst, über der sich ein Regenbogen befindet. Fliege also in die Sturmwolke.

Bevor Du jedoch auf der Regenbogen-Insel ladest, solltest Du Dir die beiden Truhen holen, die durch die Artefakte der Göttin aktiviert wurden. Eine ist auf dem Turm der Stätte der Lieder. Innen findest Du eine kleine Bombentasche. Eine zweite Truhe befindet sich im Westen der Sturmwolke, in der es ein Herzteil zu finden gibt.

Großer  Himmelsgeist  Narisha

Fliege nun zu der Insel mit dem Regenbogen. Trapo wird die Kürbissuppe abstellen und verschwinden. Sogleich erscheint Narisha. Wie Dir auffallen sollte, wachsen einige Augen aus seinem Körper. Steige auf Deinen Wolkenvogel und attackiere sie mit einem Tornadostoß.

Fauläugiger Riesenparasit Baras Baras

Nachdem alle Augen zerstört sind, kommt ein kleines Monster auf seinem Rücken zum Vorschein. Lande auf Narisha und es greift Dich an, indem er Kugel auf Dich spuckt. Schlage sie auf den Kragen um seinen Kopf zurück, indem Du das Schwert in die richtige Richtung schwingst. Nun wird er sein Auge komplett öffnen und weiterhin Kugeln auf Dich spucken, die Du nun auf seinen Kopf zurück schleuderst. Baras Baras wird nun zu Boden fallen und Du kannst sein Auge mit dem Schwert attackieren.

Er wird nun wieder seinen Kragen ausfahren. Wiederhole die Strategie von eben. Nun wird er versuchen, den zurückgeschleuderten Kugeln auszuweichen. Schlage in die richtige Richtung und nach einigen Treffern ist Baras Baras Geschichte.

Du musst also als nächstes die 3 Drachen aufsuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top