Yoll-Friedhof und Geistergruft

Navigation

Intro

Geistergruft

In diesem Abschnitt

0
Herzteile
0
Ringe

Du landest in einem idyllischen Stück Wald. Sobald Du zweimal hochgegangen bist, siehst Du eine Frau, die von Monstern angegriffen wird. Laufe zu ihr und die Monster ergreifen die Flucht!

Überraschung: Es ist Impa, die Zofe von Zelda. Sie sucht nach der Sängerin Nayru. Du begleitest sie auf ihrer Suche und gehst hoch und links. Dort ist ein Stein, den sie nicht bewegen kann. Du nimmst das in die Hand und schiebst den Stein weg. Wenn Du nun hoch gehst, siehst Du schon die Sängerin Nayru – allerdings ist sie so sehr mit Fans belagert, dass Du gar nicht zu ihr sprechen kannst. Sobald Du die Fans durch mehrmaliges Ansprechen nervst, rückt der rote Bär zur Seite und Du kannst endlich mit Nayru sprechen.

Bei der Gelegenheit lernst Du gleich noch Ralph kennen, ein treuer Freund Nayrus, der Deine Anwesenheit für überflüssig erklärt. Plötzlich verdunkelt sich der Himmel und es zeigt sich, dass Impa von Veran, der Meisterin der Schatten, besessen ist. Sie verlässt Impas Körper und mach sich Nayrus Körper zu Nutzen. Schon folgt die nächste Überraschung: Nayru ist das Orakel der Zeit und mit ihren Kräften will Veran eine neue Welt der Finsternis aufbauen. Sie flüchtet in die Vergangenheit.

Nachdem Du hilflos zusehen musstest, kannst Du nun endlich Dein Abenteuer bestreiten. Wenn Du mit Impa sprichst, gibt sie Dir ein Schwert, das ursprünglich Zelda gehörte. Mit dieser Waffe kann es nun losgehen! Gehe also nach unten, unten, unten, links, hoch, hoch und in die Höhle. In der sogenannten Maku-Passage musst Du einfach so lange nach oben gehen, bist Du an das Ende gelangst und wieder draußen bist. Dort siehst Du den Maku-Baum, der sich doch tatsächlich vor deinen Augen in Luft auflöst. Er berichtet, dass sich in der Vergangenheit etwas verändert hat. Gehe also nach rechts, wo Du wieder auf Ralph triffst, der sofort in ein Portal verschwindet. Natürlich folgst Du ihm und erblickst dieses Zeitportal. Nun reist Du 400 Jahre in die Vergangenheit zurück! Dort angelangt, gehst Du nach unten, links, unten, links, links, links, unten, unten, unten, rechts und unterhältst dich mit dem Vorarbeiter, der Dir den Weg in den Schwarzen Turm freigibt.

In dem Turm musst Du rechts, hoch, links und dort mit den Arbeitern sprechen. Einer davon überreicht Dir die Schaufel, mit der Du eine Abkürzung zu dem Eingang des Turmes freibuddeln kannst. Außerhalb des Turmes kannst Du Dir auch ein Herzteil erschaufeln!

Nun aber nach links, hoch, hoch, hoch, rechts, rechts, rechts, hoch und schaufle den Weg zu der Höhle frei. Du bist nun wieder in der Maku-Passage. Gehe hoch und schiebe den Stein nach oben, um die Tür zu öffnen. In dem folgenden Raum musst Du erneut einen Stein verschieben und dann rechts laufen. Nebenan musst Du alle Gegner plattmachen und hochgehen. Nimm den rechten Weg, betätige den Schalter und hole Dir den kleinen Schlüssel (1) aus der Kiste. Gehe zurück, dann links, links durch die verschlossene Tür! Schiebe die Steine so, dass Du zu dem Schalter kommst. In dem nächsten Raum erwartet Dich ein Herzteil. Verschiebe den Stein, damit sich die Tür öffnet. Dahinter musst Du nur noch die Treppe hochgehen und Du gelangst zum Maku-Baum, der gerade von zwei Monster angegriffen wird. Nachdem Du ihn gerettet hast, öffnet er die Sperre. Wenn Du daraufhin nach unten gehst, erblickst Du dort ein weiteres Portal, dass Dich wieder in die Gegenwart befördert, in der der Maku-Baum nun lebt. Besuche ihn und er wird Dir von den Essenzen der Zeit erzählen, die in dem Lande versteckt sind. Um Dir Deine Reise erleichtern zu können, schenkt er Dir einen Saatbeutel mit 20 Glut Kernen. Verbrenne damit Sträucher und anderes Gestrüpp!

Der Yoll-Friedhof

Gehe vom Maku-Baum aus rechts, unten, unten, rechts, unten und verbrenne den Baum mit einem Glut Kern. Gehe rechts und flambiere noch einmal einen Baum. Anschließend musst Du rechts, unten, links an den Kindern vorbei, nach unten und danach rechts. Dort musst Du den unteren Baum verbrennen und die Treppe runtergehen. In dieser Gruft musst Du erst einmal Licht machen. Sobald Du die Fackeln angezündet hast, kannst Du den Gruftschlüssel einsammeln. Wieder in der Oberwelt gehe links, links, hoch, rechts, hoch, hoch – dort das Tor mit dem Schlüssel aufschließen, dann wieder rechts, unten, unten und noch einmal unten. Steige in die Gruft hinab!

Die Geistergruft

In diesem Level ist der Schwierigkeitsgrad noch niedrig! Gehe nach rechts und verschiebe dort den Stein, um nach oben zu kommen. Gehe links die Treppe hoch, um die Karte zu erhalten. Laufe wieder in den Raum von vorhin und rolle den Würfel auf die Fläche zwischen den Fackeln. Gehe durch die Tür nach oben und schicke den Geist dahin, wo er herkam. Du bekommst zur Belohnung den ersten, kleinen Schlüssel (1).Marschiere nach links, schiebe dort den Stein nach links und gehe nach unten und gleich wieder nach oben und schiebe den Stein gen Norden, damit Du den Kompass aus der Kiste ergattern kannst.

Nun musst Du zurück zu dem Raum, wo Du den ersten, kleinen Schlüssel geholt hast und von da aus nach links. Nun den Stein nach links schieben und nach oben durch die verschlossene Tür! Hinter dieser Tür musst Du den rechten Stein verschieben, um durch den engen Gang zu kommen. Dort erwartet Dich der zweite Schlüssel (2) in einer Kiste. Laufe nach links und verschiebe die Steine, um weiterzukommen. Folge dem Pfad nach rechts – dort musst Du beide Schalter betätigen und geschickt den kleinen Schlüssel (3) holen. Gehe den Gang zurück und danach hoch. Betätige dort den Schalter oben in dem Eck, um einen Gasha-Kern zu erhalten. Marschiere nach links und durch die nächste, verschlossene Tür. Dort erwartet Dich der Zwischengegner des Levels, der von kleineren Geistern umschwärmt wird. Mit simplen Schwerthieben besiegst Du seine Eskorte und den Zwischengegner selbst. Als Belohnung erscheint ein Warpfeld, das Dich wieder zu dem Eingang der Geistergruft bringen kann. Nun aber nach links und dann den Schlüssel in die Tür stecken! Verschiebe die Steine, um nach unten zu kommen. Laufe nach rechts in den schmalen Gang, dort zündest du die Kerze an und steigst die Treppe hinab. Dort unten erwartet Dich das Kraftarmband. Nun aber wieder hinauf, um die Töpfe, die den Weg versperren, mit deinem Kraftarmband aus dem Weg zu räumen. In der Kiste ist ein Ring verwahrt, den Du Dir gleich schnappst! Nun nach unten, den Topf auf den Schalter schieben und nach rechts laufen. In diesem Raum holst Du Dir in der Truhe den Bossschlüssel! Jetzt nach rechts und Du bist wieder an dem Anfangsraum des Dungeons angelangt. Stürze Dich in den Warper! Nach einer sicheren Landung gehe hoch, hoch und laufe so schnell Du kannst zu der Endbosstür, denn in diesem Raum lebt ein Grabscher, der Dich wieder zu dem Eingang dieses Dungeons befördert.

Kürbiskopf

Sein robuster Kopf mag etwas widerstandsfähig sein, aber sein Körper hingegen ist schnell verwundbar. Schlag‘ zuerst gegen seinen Körper, der nach ein paar Hieben verschwindet. Nun nimmst Du den Kürbiskopf und wirfst ihn möglichst weit weg! Der Endgegner entpuppt sich als ein kleiner, blasser Geist, den Du nun mit dem Schwert schlägst. Nun flüchtet er wieder in den Kopf und baut sich einen neuen Körper auf, den Du erneut mit der gleichen Strategie besiegst. Dies ein- bis zweimal wiederholen und er überlässt dir einen Herzcontainer! In dem nächsten Raum erhältst Du den Geist der Ewigkeit (eine der acht Essenzen der Zeit) und einen weiteren Tipp vom Maku-Baum, der dir verrät, wo sich die nächste Essenz aufhält.

Weitere Lösungen zu Oracle of Ages

Teile den Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top