Navigation

Goronentempel

Ein Schild rechts von dir warnt dich vor dem gefährlichen Treibsand,
in welchem man schnell versinkt. Also nehme dich in Acht. Wende dich zuerst nach rechts. Dort warten zwei Strahlzyklopen auf dich, die mit Laserstrahlen auf dich feuern. Weiche ihnen aus und folge dem durch Zäune vorgegebenen Pfad. Halte dabei deinen Bumerang bereit für die blauen Elektroschleime.

In der Mitte siehst du einen Bodenschalter, welcher die Stacheln weiter oben senkt, aber nur solange sich etwas auf ihm befindet. Links über dem Schalter siehst du eine Statue, die du schieben und ziehen kannst. Schiebe sie entlang der dunklen Bodenplatten auf den Schalter und gehe dann über die Stachelwand und an der Tür vorbei.

Plötzlich erwacht eine weitere der Armosstatuen zum Leben. Werfe eine Bombe oder die Donnerblume links auf diese Statue, um ihn wieder zu deaktivieren. Die Statue steht nun wieder still und lässt sich auf eine weitere Bodenplatte weiter oben schieben. Die Tür rechts öffnet sich nun und führt auf eine Anhöhe im Nordosten.

Dort hinten erwartet dich erneut eine Armos-Statue. Nimm wieder Bomben und bringe sie zum Stillstand. Dann schiebe sie auf den Schalter links, woraufhin eine Brücke erscheint. Lege danach mit Hilfe der Schaufel den Luftstrom oben frei, um hoch zur Brücke zu kommen. Stelle dich auf diese und werfe eine Bombe nach hinten hinab.

Rechts von dir wird dann kurzzeitig eine Truhe erscheinen, die es jetzt gilt schnell zu holen, bevor sie wieder verschwindet. Eine Schatzkarte ist der Lohn.

Gehe nun über die Brücke, springe den Vorsatz herunter und besiege die beiden Armos-Statuen mit Bomben, worauf sich unten eine Tür öffnet. Der Bodenschalter dahinter öffnet die Stachelwand am Eingang, dies ist also eine Abkürzung. Rechts davon findest du eine Art Aussichtsplattform. Nimm hier deinen Bogen und feuere einen Pfeil auf den Augenschalter rechts und eine kleine Truhe mit 20 Rubinen erscheint.

Ganz links findest du einen Mythenstein und daneben eine rissige Wand zwischen zwei Säulen, sprenge diese. Dahinter landest du zwar in einer Sackgasse, siehst aber, dass es auf der rechten Seiten noch einen Gang gibt. Nimm also draußen wieder deine Bomben und sprenge zwei Säulen weiter rechts die Wand – es wird sich ein Gang öffnen, an dessen Ende du eine Treppe in die nächste Etage findest.

Hier im ersten Kellergeschoss müssen alle Feuerschädel beseitigt werden, um die Stacheln zu senken. Achte dabei auf den Treibsand und die Strahlzyklopen. Ist das erledigt folge dem Pfad. Dort triffst du auf einen Mythenstein, falls du wissen willst, wo sich hier Truhen befinden (2 an der Zahl).

Gehst du weiter, findest du Maigoron auf der anderen Seite des Treibsandes. Plötzlich erscheint hinter dir ein Hinox, eine blaue, einäugige Bestie. Schieße ihn Pfeile in die Augen, um ihn zu betäuben und schlage dann mit dem Schwert auf ihn ein. Wiederhole dies ein paar Mal und er ist besiegt.

Um weiterzukommen, musst du nun mit Maigoron zusammenarbeiten. Auf deinem Touchscreen erscheint oben ein Symbol, tippst du darauf, kannst du zwischen Link und Maigoron hin- und herwechseln. Mit Maigoron kannst du durch die Gegend rollen und außerdem eine Rollattacke ausführen.

Rolle mit Maigoron nach unten, zerstöre dabei die Steine und zerquetsche die Felsschleime mit seiner Rollattacke. Tippe dazu einfach auf den Gegner und Maigoron wird auf ihn drauf hüpfen. Sind alle Gegner besiegt, wird sich vor Link die Stachelwand öffnen.

Wechsele zurück zu Link, gehe nach unten und besiege die Raubschleime
(am Besten mit dem Bogen), um auf Maigorons Seite wieder eine Stachelwand zu senken. Bevor du zurück zu Maigoron wechselst, stelle Link noch unten auf den Bodenschalter. Als Maigoron rolle mit etwas Anlauf auf den Abgrund zu, um darüber zu springen, und stelle dich auf der anderen Seite auf den Schalter.

Bei Link erscheint nun auf der Anhöhe eine große Truhe, welche die Krabbelminen enthält. Daraufhin wird bei Maigoron eine weitere Stachelbarriere gesenkt, welche den Raum im Südosten freigibt. Wechsele also wieder zu dem kleinen Goronen und besiege alle Gegner in diesem Raum.

Diese sogenannten Augenschlangen sollten keine große Gefahr darstellen. Sind alle besiegt, öffnet sich in der westlichen Hälfte der Etage eine Tür. Wechsele wieder zu Link, laufe nach links und dann unten durch die Tür. Besiegst du auch hier alle Augenschlangen, erscheint eine kleine Truhe mit einem Schatz.

In dem ummauerten Treibsandbereich wird sich nun eine Stachelbarriere senken. Nimm nun dein neuestes Spielzeug zur Hand, die Krabbelminen. Du dürftest rechts oben an der Mauer ein merkwürdiges Loch erkennen. Durch diese Löcher kannst du deine Krabbelminen hindurch schicken. Navigiere die Mine auf den Kristallschalter auf der anderen Seite, welche die Stachelbarriere links von dir senken wird. Maigoron wird es sich daraufhin erst mal verabschieden und für dich geht es zunächst nach oben.
 
Unten im Erdgeschoss findest du wieder einen ummauerten Schalter, den du nur mit Krabbelminen durch das Loch erreichen kannst. Diesmal wird eine Treppe freigelegt, welche eine Abkürzung zum Eingang darstellt. Gehe dann wieder nach unten. Laufe einfach nach unten zur Treppe ins nächste Untergeschoss. Beseitige im zweiten Kellergeschoss erst einmal den Raubschleim.
 
 
Unten rechts versteckt ein Felsen ein weiteres Loch in der Wand. Beseitige ihn also und begib dich dann nach oben, wo du zwei Kristallschalter siehst. Diese müssen möglichst gleichzeitig aktiviert werden. Stell dich neben den linken Schalter und steuere von hier aus eine Krabbelmine unten durch das Loch und durch die Treibsandkammern hin zum rechten Schalter. Sobald sie auf den Schalter trifft, aktiviere auch den linken, um den Stachelbarriere auf der linken Seite zu senken. Es geht dann wieder ein Stockwerk tiefer.
 
 

Unten angekommen folge dem Pfad und besiege alle Gegner. Es erscheint eine Truhe mit 20 Rubinen. Links oben findest du außerdem einen Rot-Blau-Schalter, welcher die Blöcke in der Treibsandkammer links bedient. Aktiviere ihn einmal, so dass er auf Blau steht. Nimm nun deine Krabbelminen und steuere sie durch das Loch, über die Blöcke hinweg bis zum Kristallschalter.

Sobald die Mine die roten Steine passiert, muss der Rot-Blau-Schalter auf Rot gestellt werden, so dass die Mine an den blauen Blöcken vorbei kommt. Verlasse dazu die Kameraansicht, welche der Mine folgt, damit du rechtzeitig wieder die Kontrolle über Link erlangst. Ist der Schalter aktiviert, senken sich die Stacheln rechts.

Den Mythenstein kannst du ignorieren, etwas weiter rechts stößt du auf insgesamt vier Armosstatuen. Diese gilt es, wieder mit Bomben zu entschärfen und auf die Bodenschalter zu deponieren.

Danach senken weitere Stacheln, hinter denen du zu einer Treppe kommst.

Aktiviere erst mal den Bodenschalter links, um eine Brücke in Richtung Eingang zu erzeugen. Auch findest du hier einen Mythenstein. Danach gehe nach rechts und zwei Hinox erscheinen, die blauen Zyklopen.

Wie schon vorher feuere ihnen Pfeile in die Augen, um sie kurz zu betäuben, und attackiere sie während ihrer Auszeit mit dem Schwert.

Links oben geht es dann weiter. Der Schalter vorne senkt die Stacheln oben nur für kurze Zeit. Stelle dich also direkt neben die Stacheln und sende eine Krabbelmine zum Schalter. Dann kannst du in Ruhe über die Stacheln gehen. Sprichst du den Mythenstein dahinter an, verrät er dir Folgendes:

Auch wenn es wie eine Sackgasse aussieht, auf der anderen Seite des Sandes ist etwas.

Links stehst du dann vor einer großen Treibsandfläche. Räume zuerst die Augenschlagen aus dem Weg, woraufhin auch eine Truhe mit einem Schatz erscheint.

Am westlichen Ende gibt es zwei Schalter, die es mittels Krabbelminen zu aktivieren gilt. Sollten dir die Krabbelminen ausgehen, nutze die Item-Haselnuss oben, um deinen Vorrat wieder aufzuladen. Sind beide Schalter aktiviert, erscheint auf dem Podium rechts eine große Truhe. Um zur Truhe zu kommen, musst du wieder eine Krabbelmine zum Schalter unten entsenden, diesmal über den Treibsand. Alternativ kannst du auch den Bumerang benutzen. In der Truhe findest du schließlich den Master-Schlüssel.
 
 
Bringe den Master-Schlüssel zurück ins untere Stockwerk, dann setze ihn dort in den Schlüsselblock ein und gehe dahinter wieder ein Untergeschoss tiefer. Im vierten Kellergeschoss, zerschlage die Item-Haselnüsse und Krüge, um dich nochmal aufzuladen. Lies die Steinplatte links, um ein blaues Portal zum Eingang des Tempels zu erzeugen, und geh dann oben durch die Tür, um dem Boss entgegen zu treten.
 

Beim Kampf gegen diesen feuerspeienden Dodongo steht dir wieder Maigoron zur Seite. Der Raum ist durch eine Treibsandgrube geteilt und Link kann den Boss noch nicht erreichen. Wechsel daher zu Maigoron und attackiere wiederholt die Seite des Monsters mit einer Rollsprungattacke, um es umzustoßen. Weiche dabei den Feuerbällen aus.

Sobald Bongorong auf dem Boden liegt, wechsele zu Link und navigiere eine Krabbelmine in das Maul der Kreatur. Achte zwischendurch auf die Augenschlagen, welche den nicht aktiven Charakter ansteuern. Du kannst die Monster auf der Karte sehen und wirst auch rechtzeitig gewarnt. Nach drei Treffern scheint Bongorong besiegt zu sein und eine Brücke erscheint über dem Treibsand, die du passierst.

Doch der Kampf geht erst jetzt in die zweite Phase und diesmal ohne die Hilfe von Helfer Maigoron. Nun kommen deine Bomben ins Spiel. Sobald Bongorong tief einatmet, um eine Feuerattacke vorzubereiten, wirf eine Bombe in sein Maul. Er stürzt dadurch wieder um und die kannst den blauen Kristall auf seinem Rücken mit dem Schwert bearbeiten. Nach einigen Treffern ist auch dieser Kampf abgeschlossen.

Du bekommst wieder 2 Minuten Lebenssand und eine Truhe mit einem Herzcontainer. Gehe dann oben durch die Tür, wo du Maigoron und den Scharlachstahl findest. Nutze dann das blaue Portal, um den Goronentempel hinaus ins Freie zu verlassen.

Bevor du die Goroneninsel verlässt, kannst du hier noch ein paar Dinge erledigen.
Im Laden ganz im Südwesten des Goronendorfs kannst du außerdem eine größere Krabbelminentasche für 1000 Rubine erstehen.

Besuche dann noch einmal Häuptling Biggoron und er schenkt dir 200 Rubine. Im Labyrinth im Nordosten findest du im unteren Bereich ein Loch für die Krabbelminen mit einem Kristallschalter dahinter. Aktivierst du ihn, erscheint oben rechts eine Truhe mit einer Schatzkarte, die du natürlich mitnimmst. Verlasse dann die Goroneninsel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top