Navigation

Kanoneninsel

Gehe nun wieder zurück ins Dorf. Dort angekommen kann man einen Abstecher beim Schatzgutachter machen, wo man Schätze und (doppelte) Schiffsteile verkaufen kann. Wenn also Geldmangel besteht, kann man dort fündig werden.

Schätze kannst du bedenkenlos verkaufen, da diese keinen anderweitigen Nutzen haben. Bei Schiffsteilen solltest du darauf achten, dass du nur doppelte Teile verkaufst. Denn ansonsten verlierst du das Schiffsteil und kannst es erst wieder installieren, wenn du noch ein Exemplar irgendwo findest.

Auch der Postbote wartet auf dich. Begebe dich zum Briefkasten und du erhältst einen Brief von Ed auf der Kanoneninsel:

Hey du, Link!
Überraschungsankündigung! Hab ich Neuigkeiten! Wir haben ganz schön lange an einem Bergungsarm gearbeitet. Er ist fertig! Mit diesem hervorragendem Stück Maschinerie lassen sich Schätze vom Grund des Meeres hochziehen. Ich verkaufe dieses Teil an den Ersten der hierher kommt. Achtung, fertig, los! Wer wird der glückliche Kunde sein, der ihn bekommt?

– von Ed –

Also hast du ein neues Ziel, die Kanoneninsel! Gehe zu Linebeck und setze Kurs. Falls du hier den Frosch und sein Symbol (die offene Sanduhr) noch nicht getroffen hast, halte jetzt nach ihm Ausschau.

Auf der Kanoneninsel angekommen gehe in das Haus zu Ed. Du kannst hier einfach durch die Luke gehen und musst nicht noch einmal um die Insel herum laufen. Den Bergungsarm gibt es natürlich nicht geschenkt, der Preis ist aber „verhandelbar“. Er will, dass du so laut wie möglich (in das Mikrofon des Nintendo DS) schreist.

Der Preis variiert zwischen 200 und 1000 Rubinen, je nachdem, wie laut du bist. Wenn du nicht laut herum brüllen willst, kannst du auch ins Mikrofon pusten, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Probiere es solange, bis er dir den Kran für 200 Rubine verkauft, oder gebe dich mit einem schlechteren Preis zufrieden.

Verlasse danach wieder die Insel: Den neuen Bergungsarm wollen wir direkt mal einweihen und zwar genau dort, wo wir das grüne Symbol auf unserer Karte haben. Steuere das Boot direkt über die eingezeichnete Stelle, nach den Kommentaren von Linebeck wähle „Menü“ und dann „Bergen“ aus, um den Bergungsprozess zu beginnen.

Schätze Bergen ist eine Art eigenes Minispiel, wo es gilt, den Kran an Minen und Felsen vorbeizuführen, um heil zum Grund des Meeres zu gelangen. Dort sollte eine Truhe auf dich warten. Schnappe sie dir und fahr vorsichtig wieder herauf. Nimm dich dabei besonders vor den bewegenden Minen in Acht. Ab und an kommen auch Strömungen auf, bei welchen man dagegen lenken muss. Sollte man den Kran beschädigen, lässt er sich beim Schiffsbauer in Melka reparieren. Als Belohnung gibt es den Sonnenschlüssel.

Das Symbol des Schlüssels hast du bereits einmal gesehen und zwar auf einer Tür im Untergrund der Insel Molude. Dies ist unser nächstes Ziel. Im Norden der Insel halte nach dem dortigen Frosch Ausschau, welcher dir ein weiteres Symbol für den Froschkompass (ein Phi) beibringt.

Sobald du Molude erreichst, taucht allerdings ein riesiges Monster am Hafen auf, welches dich am Anlegen hindert, die riesige Augenpflanze. Steuere das Schiff in einem wiederholten Halbkreis um sie herum und feuere auf das Auge. Die grünen Geschosse lassen sich ebenfalls abschießen, wodurch man eventuell Herzen für das Schiff zurückgewinnt. Ist das Monster besiegt, kann man endlich am Hafen von Molude anlegen.

Auf der Insel Molude angekommen öffne mit deiner Schaufel wieder das Loch vor der Palme, welches zum zweiten Refugium führt. Laufe hier unten nach oben, wo du die Tür findest, die sich mit dem Sonnenschlüssel öffnen lässt.

Folge dem Gang, gehe die Treppe hoch, um zum hinteren Teil der Insel zu gelangen. (Buddelst du hier auf dem auffälligen Fleck, öffnest du ein Loch, welches zu einer Truhe mit einem Weisheitstropfen führt. Gehe dann wieder nach oben.)

Folge dem Pfad, bis du zu einer Brücke gelangst. Hinter der Brücke findest du den Tempel des Mutes, welcher allerdings verschlossen ist. Die Steintafel vor dem Tempel gibt folgenden Hinweis:

„Nur die Statuen können das Tempeltor öffnen, also bündel ihre Strahlen darauf!“

Die erste Statue findest du, wenn du einfach weiter nach rechts läufst. Aktiviere sie mit dem Schwert und sie wird daraufhin ebenfalls einen Strahl abfeuern, allerdings geht dieser nach Süden. Du kannst aber hier mit der Statue interagieren, indem du sie drehst. Richte sie in den Nordwesten aus, so dass der Strahl auf der Karte das Tempeltor kreuzt.

Laufe weiter und du kommst auf eine größere Wiese, wo oben zwei Zora-Krieger aus dem Wasser springen. Besiege diese und eine zweite Statue erscheint aus dem Boden. Richte sie so aus, dass der Strahl gerade nach Norden geht, wodurch er ebenfalls das Tor trifft.

Gehe wieder vor die Brücke, dann nach links und du siehst auf der anderen Seite die letzte Steinstatue. Werfe den Bumerang darauf und sie wird einen Strahl abfeuern, welcher auch auf der Karte zusehen ist und nach Nordosten verläuft.

Der Tempel des Mutes öffnet sich nun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top