Navigation

In diesem Abschnitt

0
Herzteile
0
Goldene Skulltullas

Hast du den letzten Weisen aus dem Tempel befreit, wird Rauru dich ansprechen. Er nennt dir Zeldas Standpunkt an der Zitadelle der Zeit. Genau zu dieser gehst du nun hin und sobald du jenen Ort auch erreichst, beginnt eine automatische Sequenz.

Shiek erscheint, der dir den letzten Teil der Legende um das Triforce erzählt, dass es sich in drei Teile teilt und die Legende mit Ganondorf wahr wurde. Ganondorf sucht nun als Besitzer des Fragments der Kraft die beiden anderen Träger.

Schon wird sich Shiek als Prinzessin Zelda enttarnen und dir den Grund für die Versteckspielerei erklären. Nachdem sie dir noch mal ihre Version der Erlebnisse der Flucht und der restlichen 7 Jahre erzählt, überreicht sie dir am Ende die Lichtpfeile, die Ganondorf töten sollen.

Kaum hat sie aber mit dir den Plan gefasst und dir die Waffe überreicht, bebt die Zitadelle und Ganondorf nimmt Prinzessin Zelda gefangen. Er nimmt sie mit und fordert dich heraus, dich ihm zu stellen.

Nachdem Zelda gefangen genommen wurde und du wieder alleine in der Zitadelle stehst, gehe aus der Zitadelle hinunter zum Marktplatz, um dort den Weg nach Norden einzuschlagen, wo du in der Vergangenheit das Schloss Hyrules gefunden hast. Allerdings ist dieses Schloss schon lange nicht mehr und in einer kleinen Sequenz entdeckt der Held nun Ganons Teufelsturm.

Sobald die Sequenz endet, gehe den Weg vor dir entlang, bis er dich zum Abgrund vor Ganons Schloss führt. Die 6 Weisen werden dir daraufhin eine Brücke bauen, damit du Ganons Schloss nun erreichen kannst.

Betrete Ganons Schloss. Dort gehe erst einmal die Treppen hinab und laufe zügig an den Stahlzyklopen vorbei zur Türe. Dahinter gelangst du in die große Haupthalle. Der Turm in der Mitte ist von schwarzer Magie umgeben. Solange diese schwarze Magie nicht gebrochen ist, kannst du den Turm und Ganondorf nicht erreichen.

Um die schwarze Magie zu brechen musst du die Quellen vernichten, die zusammen dieses magische Bannsiegel um den Turm ergeben. Es sind Sechs und entsprechen alle den Kräften der Sechs Weisen. Gehe nun nach rechts und betrete den Raum hinter der Tür, wo darüber das Siegelzeichen des Waldes ist.

» Der Raum des Waldes I «

Gehst in den Raum weiter hinein, erscheint ein Wolfsheimer. Erledige ihn. Dann entzünde die 4 Fackeln mit Dins Feuerinferno an und schieße die Fünfte über der verschlossenen Tür mittels eines Feuerpfeils ab. Gehe durch die Tür.

Im kommenden Raum musst du alle silbernen Rubine einsammeln. Achte auf die Ventilatoren, wann sie ausgehen und wann sie wieder aktiv sind. Sie sind nicht chronologisch, sondern sie gehen unterschiedlich an und aus.

» Der Raum des Waldes II «

Ziehe die Gleitstiefel an und gehe von deinem jetzigen Standpunkt nach links, während dort der Ventilator bläst, um den 1. Rubin einzusacken. Der Ventilator treibt dich auf eine Plattform. Von dort besiege den Stahlzyklopen in der Mitte mittels einer Bombe. Nachdem du ihn besiegt hast, gehe auf die kleine Plattform, wo er gestanden hat, um geradeaus auf der gegenüberliegenden Wandseite den 2. Rubin einzusammeln.

Gehe dann wieder zurück zur kleinen Plattform wo der Stahlzyklop gestanden hatte, um nun links zur Wand mit der verschlossenen Tür zu laufen und den 3. Rubin zu ergreifen. Klettere die Erhöhung zur Türe hoch.

Warte bis der Ventilator rechts ausgeht um den 4. dir ebenso zu holen und schnell wieder zum Felsvorsprung mit der verschlossenen Tür zurückzukehren. Nun gehe auf die andere Seite der Türe und du entdeckst unten einen Schalter. Warte bis der Ventilator aus ist und springe zum Schalter hinunter.

» Die Zerstörung des Waldsiegels «

Aktiviere ihn durch dein bloßes Gewicht und oben von dir wird ein Pfeiler rausfahren, wo eine Zielscheibe dranhängt. Nehme den Enterhaken und ziehe dich dort hoch, um auf den Pfeiler den letzten Rubin einzusammeln und nun in aller Ruhe durch die geöffnete Tür zu gehen.

Dahinter kommst du in einen Raum, wo die Quelle des Waldsiegels liegt. Es ist das pulsierende Objekt. Nehme einen Lichtpfeil und erschieße den Kern, damit er sich aufbläht und zerspringt. Kurz darauf wird Salia erscheinen und dir sagen, dass das Waldsiegel gebrochen wurde. Sie teleportiert dich zurück in die Haupthalle, wo der Strom des dunklen Waldsiegels erlischt.

» Der Raum des Wassers I «

Nun gehe nach rechts die Treppen hinab zur Türe mit dem Wassersiegel. Du kommst in einen mit Eis bedeckten Raum, in der erst einmal ein paar Eiszapfen herunterfallen, sobald du herumläufst. Zerschlage die zwei Eisatmer im Raum, damit die Tür sich öffnet. Nehme dann aus der Quelle des blauen Feuers eine Flasche und entzünde das rote Eis vor der Tür.

» Der Raum des Wassers II «

Fülle dir dann noch mal blaues Feuer in deine Flasche und betrete den nächsten Raum. Hier musst du das Rätsel in 2 Minuten knacken, sprich oben links das rote Eis schmelzen, den Schalter aktivieren und die Tür erreichen.

Gehe zum oberen großen Block und schieb den erst nach rechts zur gegenüberliegenden Wand, sodass er von einem kleinen Eisstein aufgehalten wird. Schieb ihn dann in das Loch im Boden, damit der Block da drin versinkt und du den anderen Block nun schieben kannst. Schiebe diesen Block entgegengesetzt der Richtung wo das rote Eis ist, sodass er von einem kleinen Eisstein aufgehalten wird. Schiebe ihn dann so, dass er von dem zweiten Eisstein aufgehalten wird (also in Richtung verschlossene Tür), um ihn dann zielgenau in Richtung des roten Eises zu schieben.

Nun kannst du oben auf den Block klettern, um weiter nach oben zur Erhöhung zu gelangen, wo du nun das blaue Feuer gebrauchst, um das Eis zu schmelzen. Aktiviere mit dem Stahlhammer den rostigen Schalter, sodass sich die Tür entriegelt und begebe dich auf schnellem Wege hinunter und rüber zur Türe.

» Die Zerstörung des Wassersiegels «

Du gelangst zur Quelle des Wassersiegels, die du wieder mit einem Lichtpfeil zerstörst. Ruto erscheint und schickt dich zurück zur Haupthalle. Dort schwindet der Strahl der dunklen Macht zum Turm.

» Der Raum des Schattens I «

Nun gehe die Treppen rechts hoch zur Türe, wo darüber das Schattensiegel prangt. Du gelangst in einen Raum – einen sehr großen einzigen Raum mit einem gigantischen Abgrund. Nehme einen Feuerpfeil und ziele rechts auf die entfernte Fackel, die einsam auf einer kleinen Plattform steht. Hast du sie entzündet, so erscheinen kurz Eisblöcke.

Ziehe die Gleitstiefel an, laufe über die Eisplattformen zur festen Plattform mit dem Raubschleim, ignoriere den, um noch weiter über eine einzelne Eisplattform zu einer weiteren festen Plattform zu gelangen. Hier nehme das Auge der Wahrheit, um die Brücke vor dir zu erkennen. Rechts davon ist unten ein Schalter. Laufe also die Brücke entlang um zum Schalter hinab zu springen, sodass eine große Truhe erscheint.

» Der Raum des Schattens II «

Ziehe dich zu dieser mit dem Enterhaken hoch. Sie enthalten die Titanhandschuhe, die nun ganz große schwarze Felsblöcke heben können. Jetzt nehme das Auge der Wahrheit, um ganz links den Weg zu nehmen. Er führt dich zu einem anderen Schalter, der die Tür öffnet. Nun nehme den Enterhaken und ziele auf die Fackel neben der Türe, um dich ranzuziehen und durch die Tür zu gehen.

» Die Zerstörung des Schattensiegels «

Dahinter erwartet dich das Siegel der Schatten. Zerstöre auch dieses mit den Lichtpfeilen, damit Impa dich zurückschickt. In der Haupthalle zurück, verliert auch die Energie des Schattensiegels langsam seine Macht.

Verlasse nun kurzzeitig den Turm. Die letzte Große Fee lebt verschollen in der Nähe von Ganons Teufelsturm: Sie befindet sich rechts vom dunklen Schloss. Ein riesiger schwarzer Stein verhindert, dass du den Eingang erreichen kannst. Hast du im Teufelsturm die Titanhandschuhe gefunden, ist der schwarze Quader kein Problem. Lass Link ihn wegwerfen, anschließend betrete die Quelle der großen Fee: Spiele auf dem Triforce-Symbol vor dem Brunnen Zeldas Wiegenlied.

Es erscheint die Große Fee, die dir deine Abwehrkräfte verdoppeln möchte. Von nun an werden Gegnerattacken nur halb so viel Schaden anrichten als gewöhnlich.

» Der Raum des Feuers I «

Gehe nach rechts hinüber zur Türe mit dem Feuersiegel und gehe hinein. Dich erwartet ein großer Raum mit einem genauso großen Lavabecken, in dieses du selbstverständlich nicht reinfallen darfst. Du musst hier die 5 silbernen Rubine einsammeln. Ziehe die Gleitstiefeln an und laufe auf die graue große Plattform vor dir.

Ohne Gleitstiefel wird diese zusammensacken, aber da du sie ja an hast, geschieht das nichts. Hole dir zunächst rechts den 1. Rubin, der auf einer wackeligen quadratischen Plattform ist. Dann laufe auf der grauen großen Plattform entlang nach links, um zu dem rotierenden Feuerspeier zu kommen. Dort ist auf der Plattform ein 2. Silberner Rubin versteckt.

Gehe zurück auf die graue Plattform um weiter in den Raum hinein zu gehen. Auf der Linken Seite dieses Raumes wird dir ein großer schwarzer Block auffallen. Gehe zu ihm, indem du auf einen wackeligen Block steigst und dann den schmalen Sims erklimmst. Hebe den Block hoch und Link wird ihn auf die andere Seite des Raumes werfen.

» Der Raum des Feuers II «

Sammle den 3. Rubin ein, wo vorher der schwarze Block gestanden hatte. Laufe jetzt zur anderen gegenüberliegenden Wand, wo die beiden letzten Rubine sind. Erledige den Lavaschleim auf der einen Plattform und nutze den schwarzen gefallenen Block als Zwischenplattform, um auch den letzten einsamen Rubin zu bekommen. Die Tür wird sich entriegeln.

» Die Zerstörung des Feuersiegels «

Hinter der Türe befindet sich das Feuersiegel, dass du wieder mit einem Lichtpfeil zerstörst. Darunia schickt dich in die Haupthalle zurück. Dort erlisch langsam die Macht des Feuersiegels.

» Der Raum des Lichts I «

Gehe weiter nach rechts die Treppen hinunter zum großen schwarzen Block. Stell dich davor und hebe den Block hoch, damit du nun die Tür zum Lichtsiegel betreten kannst. Dort sind im kommenden Raum viele kleine Truhen. Nehme das Auge der Wahrheit und besiege die Riesenskulltula als auch die 3 Flederbeißer auf den Truhen, damit die echte Truhe mit dem kleinen Schlüssel erscheint. In den anderen findest du entweder Herzen oder Eisfallen. Gehe zur Türe.

» Der Raum des Lichts II «

Dahinter musst du auf dem Triforce Symbol auf dem Boden Zeldas Wiegenlied spielen, damit eine kleine Truhe mit einem kleinen Schlüssel erscheint. Schließe die nächste Tür auf. Dahinter rollen auf einer Rundbahn zwei Felsen. Du musst in 1 Minute alle silbernen Rubine einsammeln.

Zwei befinden sich in kleinen Schlupflöchern in der Wand, 2 andere in den Kerben der Mauern, die die Felsen umrollen. Den letzten erreichst du, indem du dich ins eins der Schlupflöcher stellst und den Enterhaken nimmst, um über den Rubin auf den Mauern auf die Zielscheibe zielst. Gehe zur Türe.

» Die Zerstörung des Lichtsiegels «

Du kommst in den Raum mit der Quelle des Lichtsiegels – aber es ist kein Kern. Der Raum ist aber eine Täuschung. Nimm das Auge der Wahrheit und gehe durch die Wand um den Echten zu finden, zerstöre das Siegel und Rauru teleportiert dich zurück zur Haupthalle. Auch der Strahl des Lichtsiegels wird nun unterbrochen.

» Der Raum der Geister I «

Jetzt gehe nach rechts die Treppen hoch, um die letzte Tür mit dem Siegel der Geister zu betreten. Hier musst du im ersten Raum alle silbernen Rubine einsammeln. Das ist nicht schwer, da du zunächst nur den Stahlzyklopen besiegen brauchst, um dann zwischen den Klingen die Rubine einzusammeln und für den letzten in der Luft deinen Enterhaken gebrauchst. Gehe dann durch die entriegelte Tür.

» Der Raum der Geister II «

Dahinter kommst du in einen Raum, wo es schnell nicht mehr weitergeht. Die Tür ist verriegelt. Hinter den Gittern neben der Tür siehst du 2 Kristallschalter. An einen kannst du rankommen, wenn du eine Wirbelattacke mit deinem Masterschwert startest. Hast du ihn aktiviert erscheint eine kleine Truhe mit Krabbelminen.

Schaust du über das Gitter, entdeckst du ein Loch. Du musst die Krabbelminen benutzen, um den 2. Kristallschalter zu aktivieren. Stelle dich dazu am Besten an die Wand, mit dem Blick zielgenau geradeaus auf das Gitter und den 2. Kristallschalter gerichtet. Ziehe eine Krabbelmine hervor, lass sie zweimal aufblinken und lass sie dann losfahren. Sie fährt durch das Loch um unten dann – wenn du die Mine richtig gestartet hast – den 2. Schalter zu treffen.

Die Tür öffnet sich und du kannst in den anderen Raum. Betrete dort den zweiten unbekannten Abschnitt. Sonnenschalter ruhen an den Wänden, aber es ist keine Lichtquelle da. Nehme einen Feuerpfeil und schieße ihn in die Decke, um das Problem mit der fehlenden Lichtquelle zu lösen. Nun leuchte die Sonne an, die rechts von dem Durchgang liegt, wo du gerade hergekommen bist.

» Die Zerstörung des Geistersiegels «

Die Tür öffnet sich und du kannst dahinter den Raum mit der Quelle betreten. Zerstöre das Geistersiegel mit einem Lichtpfeil und Naboru teleportiert dich zurück zur Haupthalle. Nun endet auch die Energie des letzten Siegels.

» Die dunkle Magie hat ein Ende «

Nun sind alle Siegel gebrochen und die schwarze Magie um den Turm zerbricht. Nun betrete den Teufelsturm. Einmal eingetreten, gehe links die vielen Treppen hinauf, ignoriere die Feuerflatterer, um dann in die Tür auf rechter Wandseite zu gehen. Dahinter musst du einen Minikampf mit zwei Dinosaurus bestehen. Es sind Echsenkrieger, allerdings etwas widerstandsfähiger und angriffslustiger. Hast du sie besiegt, öffnet sich die verriegelte Tür.

» Die Treppen führen ans Ziel «

Dahinter musst du einen Treppengang hochgehen und links am Ende durch die Tür gehen. Ein zweiter Minikampf erwartet dich. Diesmal sind es zwei gewöhnliche Stalfoss-Ritter. Hast du sie besiegt, löst sich das Feuer, um die blaue Truhe auf und du kannst den Masterschlüssel an dich nehmen. Gehe zur entriegelten Tür, um dahinter einen neuen Treppengang hinauf zu steigen.

» Die Schergen Ganondorfs «

Gehe dort wieder am Ende durch die Tür. Nun erwarten dich schweigsam zwei Eisenprinzen. Such dir aus, wen du zuerst bekämpfst, und besiege beide Eisenprinzen wie gewohnt. Hast du sie erschlagen öffnet sich die nächste entriegelte Tür.

» Herzliches Willkommen «

Wieder folgt ein Treppengang nach oben, wo du am Ende zu einer großen Tür mit dem großen Schloss kommst. Öffne es und du kommst in einen Raum, wo einige Töpfe herumstehen. Da es sonst nichts Interessantes gibt, gehe in die Tür rechts, um die letzten Treppen hochzugehen und die letzte Tür zu Ganondorf zu öffnen.

Folgend kommt eine kleine Unterhaltung mit Ganondorf, der sich als rechtmäßiger Erbe des Triforce empfindet. Kurz darauf beginnt der Kampf.

ENDGEGNER: Grossmeister des Bösen Ganondorf

Treffer: 20x mit dem Masterschwert

Strategie: Sobald der Kampf beginnt, rette dich schnell in eine Ecke, weil Ganondorf den Boden aufbrechen lassen wird und jedes Mal, wenn du dich trotzdem auf den Boden begibst, er ihn mehr einstürzen lassen lässt. Bleibe in der Ecke und ziehe deine Gleitstiefel an.

Ganondorf wird eine Lichtkugel erschaffen und sie auf dich werfen. Ähnlich wie bereits bei Phantom Ganon musst du diese Lichtkugel auf ihn zurückwerfen. Das kann einige Male hin und her gehen, bis Ganondorf schließlich von seinem eigenen Angriff getroffen wird. Er hält kurz inne, sodass du ihn zügig mit dem Lichtpfeil treffen musst, sodass Ganondorf nach unten auf den Boden zurückgleitet und sich für wenige Sekunden ausruht. In diesem Moment kannst du auf ihn zugehen und mit dem Masterschwert auf ihn einschlagen. Danach gehe zurück in eine der Ecken dieses Raumes, damit die Prozedur von vorne anfängt.

Hast du ihn mehr als 10 Mal getroffen, kann Ganondorf eine weitere Attacke einsetzen, wobei er Energie sammelt, um eine mächtige Energiekugel auf dich zu werfen. In diesem Falle lade dein Masterschwert zu einer Wirbelattacke auf und wenn die donnernde Kugel auf dich losgeht, konterst du mit der Wirbelattacke. Er wird dabei wieder kurz geschwächt, damit du die Lichtpfeile einsetzen kannst.

» Ganondorfs letzte Tat «

Ist Ganondorf in die Knie gezwungen, wird er das nicht glauben wollen und versuchen, alles um sich herum zu zerstören. Er schafft es auch, jedes Fenster und Wand zu zerstören, dass du dich draußen oben auf dem Turm wiederfindest. Doch er hat dich nicht besiegen können, weshalb er nur wie eine leblose Figur vor dir zu Boden fällt.

Zelda wird darauf aus ihrem Kristall befreit und ist erleichtert, dass Ganondorf tot ist. Doch ihre Freude ist zu früh, denn der Turm beginnt einzustürzen. Du hast im Folgenden 3 Minuten Zeit, Zelda zu folgen.

» Wettlauf gegen die Zeit «

Folge ihr auch, denn nur sie kann die Türen öffnen. Alles was du tun musst, ist ihr hinterher zu laufen und gegebenenfalls ein paar fallenden Steinen auszuweichen, deren Schatten du erkennst. Im Erdgeschoss wirst du noch mal gegen 2 Stalfosse kämpfen müssen und auf der letzten Brücke wird dich für wenige Sekunden ein Zombie angucken, den du aber getrost ignorierst.

» Das Triforceteil der Kraft spielt verrückt «

Hast du den Lauf geschafft, fällt Ganons Schloss in einer Sequenz zusammen und alles wird still. Jetzt ist Zelda erleichtert, dass in Hyrule wieder Frieden ist. Allerdings rührt sich was in dem Schutt, worauf Link sie versucht zu schützen. Ganondorf erscheint ein letztes Mal, aber es ist nicht mehr der Mensch Ganondorf sondern das verrücktspielende Triforcefragment der Kraft.

Der Mensch Ganondorf wird zu einer Bestie namens Ganon, der alles vernichten will. Er schlägt Links Schwert aus der Hand, das bei Zelda hinter einem Feuerkranz um das Schlachtfeld herum stecken bleibt. Jetzt bleibt dir nur der finale Kampf.

» ENDGEGNER: GANON «

Treffer: 20 mit dem Stahlhammer und Schwert

Strategie: Hier erweist es sich, das Biggoronschwert zu besitzen, egal ob gehärtet oder nicht. Besitzt du es nicht, reicht auch der Stahlhammer. Ganon besitzt zwei Schwachstellen, die du aber nur in einer Reihenfolge treffen musst, damit Ganon insgesamt einen Schadenstreffer erlangt. Ziele mit dem Lichtpfeil auf seinen Kopf, am Besten mit der Zielerfassung. Wenn Ganon zu dir kommt und seinen Kopf zu dir senkt, nur im nächsten Moment nach dir zu schlagen, schieße ab.

Er wird kurze Zeit gelähmt werden. Nun eile schnell zu seinem Schwanz, den du auch mit der Zielerfassung greifen kannst um mit dem Langschwert oder Stahlhammer einzuschlagen. Damit hast du ihn einmal getroffen. Wiederhole das 10 Mal. Wenn dir die Magie ausgeht, lass Ganon den herumliegenden Schutt zermalmen, indem du dich dahinter stellst.

Nach 10 Treffern wird das Feuer um dich herum für kurze Zeit erlischen und du kannst dir das Masterschwert zurückholen. Danach verfahre genauso wie zuvor und nach weiteren 10 Treffern sollst du mit einem letzten Treffer Ganon besiegen. Das tust du auch, indem du einfach einmal zustichst und du hast den Kampf gewonnen.

Genieße das Ende und den Abspann. Da Ganondorf von Link besiegt wurde, konnte er wieder erfolgreich verbannt werden. Das ganze Leben in Hyrule nimmt wieder seinen geregelten Ablauf und auch Link kann die 7 verlorenen Jahre nachholen…

Folge unserer Lösung weiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top